Hauptinhalt

mybetmybet
www.mybet.com
Bonus €250
Weiter zu mybet
bwinbwin
www.bwin.com
Bonus €100
Weiter zu bwin
bet-at-homebet-at-home
www.bet-at-home.com
Bonus €200
Weiter zu bet-at-home
betWaybetWay
betway.com
Bonus €150
Weiter zu betWay
ComeOn!ComeOn!
www.comeon.com
Bonus €100
Weiter zu ComeOn!
mr greenmr green
www.mrgreen.com
Bonus €100
Weiter zu mr green
William HillWilliam Hill
www.williamhill.com
Bonus €100
Weiter zu William Hill
1XBet1XBet
1xbet.com
Bonus €100
Weiter zu 1XBet

Buchmacher & Wettbörse

Buchmacher

Ein Buchmacher ist im Wettgeschäft unerlässlich, schon in der Geschichte gab es immer Menschen, die sich um die Wetteinnahmen und die Quoten kümmerten.
Heutzutage gibt ein Buchmacher für Wetten jeder Art eine klare Quote vor. Er garantiert mit seinem Namen für die Auszahlung der Gewinne. Bevor das Ereignis, auf das gewettet wurde, beginnt, setzt er eine Gewinnquote sowie den Einsatz fest. Zu diesen festgesetzten Quoten kann ein Wettinteressierter eine Wette annehmen oder sich eventuell bei einem anderen Buchmacher nach besseren Quoten informieren. Nicht jeder Buchmacher bietet die gleiche Quote für das gleiche Ereignis. Der Grund hierfür ist, dass die Buchmacher unterschiedliche Statistiken für Ihre Quotenerstellung benutzen.
Die Vorgehensweise eines Buchmachers ist es, den prozentualen Anteil der Wetten für die verschiedenen Wettausgänge richtig einzuschätzen. Aufbauend auf diesen Ergebnissen kann er eine Quote für das jeweilige Wettereignis ausrechnen. Ein Buchmacher ist jederzeit in der Lage diese Quoten zu verändern. Hat man jedoch eine Wette abgeschlossen, werden die vereinbarten Quoten, die bei dem Wettabschluß galten, behalten.

Wettablauf

Der Wettbegeisterte sucht sich ein Ereignis aus, auf das er setzen möchte. Dann geht er zu einem Buchmacher seiner Wahl und platziert dort seine Wette, zu der vom Buchmacher vorgegebenen Quote. Der Wettende hat selbst keinen Einfluss auf die Höhe der Quote und muss sich den Buchmacher aussuchen, bei dem er bei seinen Wetten die passenden Quoten erhält.
Bei der Wahl des Buchmachers sollte man auf die gültige Lizenz achten, denn wenn ein Buchmacher in Deutschland Fuß fassen will, braucht er hierfür eine behördliche Erlaubnis zur legalen Wettannahme ("lizenzierterBuchmacher"). Viele der heutigen Buchmacher haben ihren Sitz in Steueroasen, oder in Ländern, wo das Glücksspiel Tradition hat und etwas liberaler betrachtet wird. Heutzutage ist im Internet eine große Anzahl von Buchmachern zu finden, die online ihre Dienstleistung anbieten. Im Internet stellt die rechtliche Beurteilung von Buchmachern eine Grauzone dar.
Der Buchmacher ist gegenüber dem Wettenden im Vorteil, da er für seinen Gewinn nicht das richtige Ergebnis vorhersagen muss. Seine Aufgabe besteht darin, den prozentualen Anteil der Wetten für die verschiedenen Wettausgänge richtig einzuschätzen und darauf aufbauend die Quoten zu errechnen. Große Buchmacherfirmen arbeiten dabei mit umfangreichem statistischen Material und Methoden.
Grundsätzlich ist es ratsam sich seinen ausgewählten Buchmacher genau anzuschauen und ggf. zu Anfang mit kleineren Beträgen zu wetten, um dessen Seriosität zu testen. Informieren Sie sich bei anderen Wettbegeisterten und vergleichen Sie verschiedene Buchmacher, um nicht an einen so genannten "schwarzen" Buchmacher zu geraten, der illegaleWetten abschließt.

Wettbörse

Wettbörsen unterscheiden sich grundlegend von einem Buchmacher. Hier wird eine Online-Plattform geboten, auf der Wettbegeisterte untereinander wetten können. Dieses Prinzip ähnelt einer echten Börse: Angebot und Nachfrage regulieren die Quoten. Die Wettenden geben selbst die Quoten an, für die sie bereit sind, eine Wette zu akzeptieren. Hier wird sowohl auf das Eintreten eines bestimmten Ereignisses gewettet (= Back-Wette) als auch gegen das Eintreten dieses bestimmten Ereignisses (= Lay-Wette).
Eine Wette wird zu einer bestimmten Quote in die Wettbörse gesetzt. Ist ein anderer Wetter nicht der Meinung, dass dieses Ereignis eintreten könnte, dann kann er diese Wette annehmen und einen bestimmten Betrag dagegen setzen. Die Wettbörse übernimmt hier die Funktion eines Treuhänders. Für diese erbrachte Dienstleistung zieht der Wettbörsen-Anbieter anteilmäßig kleine Beträge von den erzielten Gewinnen ab.
Auf Online-Wettbörsen erhält man oftmals bessere Quoten als bei einem Buchmacher, da die breite Masse der Wettteilnehmer die Eintrittswahrscheinlichkeit eines Ereignisses anders bewertet als ein Buchmacher.
Doch auch bei Online-Wettbörsen sollte man vergleichen, welche Quoten bei welcher Livewette zur Verfügung stehen. Bevor man sich bei einer Wettbörse seiner Wahl anmeldet, kann man sich in Foren über deren Ruf informieren und sollte sich sorgfältig die AGB`s des Anbieters durchlesen. Auch hier kann es bei weniger bekannten Anbietern immer wieder schwarze Schafe geben.